Will Twitter andere Mobile Clients verdrängen!?

Mit Erstaunen habe ich heute feststellen müssen, dass mein Lieblings Android Client für Twitter nicht mehr mit dem Kurznachrichten Dienst verbunden ist!???

Dies gilt auch für andere externe Tools, wie den sehr beliebten Blackberry Client Ubertwitter. Mindestens diese beiden Tool sind von Twitter gesperrt worden.

Beim Öffnen des auf Android sehr beliebten Client Twidroyd (Pro) – der sich unter anderem durch eine Multiaccount Verwaltung und die geniale Preview Funktion auszeichnet – wird per Tweet auf den Twitter eigenen Client hingewiesen und auf eine Hilfe Seite mit unter anderem folgenden Hinweis, warum die Tools nicht mehr unterstützt werden:

We have suspended UberTwitter and twidroyd for violating our policies.


Every day, we suspend hundreds of applications that are in violation of our policies. Generally, these apps are used by a small number of users. We are taking the unusual step of sharing this with you because today’s suspension may affect a larger number of users.



Laut handy-sparen.de liegt es an den DM und dem Handling der Clients mit diesem Thema. Die Entwickler des Android Tools haben via Twitter 🙂 schon eine angepasste Version angekündigt.
Twitter versucht derweil, die “wenigen Nutzer” von Twidroyd und Ubertwitter auf seine eigenen Clients zu migrieren:

We are committed to helping you continue to use Twitter during the disruption of these applications. You can download Twitter for Blackberry, Twitter for Android and other official Twitter apps here.

Ich kann nur hoffen, dass mein Lieblings Twitter Cleint bald zurück ist, da der off. Client für mich keine Alternative ist. Und ich bin sicher, dass geht “vielen Nutzern” so!

3 Comments

  1. Es war doch absehbar, dass auch Twitter reagieren muss. Google und Facebook überraschen auch ständig mir neuen Innovationen. Es wird somit nicht langweilig und die Nutzer profitieren.

    Reply

Leave a Comment.