Gegenklage von eDelight und Dealjäger

Das Thema Abmahnungen zieht immer weitere Kreise. Nach den schon bekannten Abmahnungen bei eDelight, ist jetzt endlich ein Schritt in die Gegenrichtung getan. Wie der heutigen PR Mitteilung von eDelight und Dealjäger zu entnehmen ist, werden sich beide Unternehmen gemeinsam mit einer negativen Feststellungsklage beim Oberlandesgericht Stuttgart gegen die ungerechtfertigte Vorwürfe wehren.

In der Mitteilung heisst es:

“edelight.de und dealjaeger.de haben sich daher entschlossen, gemeinsam gegen unberechtigte Abmahnungen vorzugehen und im vorliegenden Fall selbst vor dem Oberlandesgericht Stuttgart eine negative Feststellungsklage einzureichen. Konkret geht es um die Klärung der elementaren Frage, ob, beziehungsweise unter welchen Voraussetzungen, der Betreiber einer entsprechenden Internetplattform für Inhalte verantwortlich gemacht werden kann, die Besucher der Seite eingestellt haben.”

Mehr Infos zu Details gibt es im Blog von eDelight von Peter Ambrozy.

Ich drücke die Daumen und hoffe auf ein positives Ergebnis für alle weiteren Social Commerce Projekte in Deutschland!

p.s. Der Anwalt von eDelight blogt jetzt auch zum Thema “Recht 2.0” – sehr cool :X

3 Comments

  1. Hallo Stefan,

    vielen Dank auch für den freundlichen Hinweis auf mein Blog, den ich gerade entdeckt habe.

    Am 27.2. ist ja nun der erste Verhandlungstag in Sachen edelight. Wir sind gespannt, was wir da erreichen können.

    Über Hintergründe werde ich natürlich auch weiterhin in meuinem Blog berichten.

    Viele Grüsse

    Carsten Ulbricht

    Reply

Leave a Comment.